Autor:in

Alexander Kareno

Alexander Kareno, Pseudonym von Alexander Viktorovič Matankin, geboren 1889 im Gouvernement Vladimir, östlich von Moskau, Studium in Warschau, engagiert sich 1917/18 politisch für die Kadettenpartei, publiziert gegen die Bolschewiki. 1921 aus Russland geflohen, seit 1922 in Berlin, dort zuerst mit eigener wissenschaftlicher Forschung befasst, später Gymnasiallehrer, nach Inflation und Wirtschaftskrise seit 1926 Taxi-Chauffeur. Auto halt! veröffentlicht er unter Pseudonym 1929 im kleinen Leipziger Verlag H. Haessel. Seit 1928 fand Matankin, der sich als "Professor" ausgab, Anstellung als Dolmetscher im Auswärtigen Amt und unterrichtete seit 1934 als Dozent für Russisch und Polnisch an der Technischen Hochschule Berlin. 1939 heiratete er die Tochter einer Arztwitwe und wird 1940 deutscher Staatsbürger. Nach dem Ende der Unterrichtstätigkeit als Sprachdozent in Berlin 1944/45. Nach den Entnazifizierungsprozessen verliert sich seine Spur: Letztmalig tritt er 1954 in Erscheinung – wieder als „Professor“ mit einem Radiobeitrag unter dem Titel „Der Hort des Militarismus“. Matankin stirbt am 23. Dezember 1969, sein Grab wurde 2005 eingeebnet.

Titel

Auto halt!
Empfehlung

Auto halt!

Aufzeichnungen eines Berliner Chauffeurs
Originalausgabe
44,00 €