BAND 033 (1987)

Was ist Was

Roman
vergriffen

Beschreibung

Ein verwirrendes Schaukelspiel zwischen der großen und der kleinen Zeit. Was ist Was? Und wer da glaubt, mit dem Erzählen sei es vorbei, wird schnell eines Besseren belehrt: es muß nur die Handlung was taugen! Beide Seiten fangen an zu schimmern, sie zeigen und verweisen, geheimnisvoll oder lachhaft, aufeinander, als wollten sie einen Satz von Emile Chartier wahrmachen: Das Gedächtnis ist seiner Natur nach ästhetisch: ein Gegenstand ist vor allem schön, wenn er an einen anderen erinnert.*»Das Werk, das durch die Gattungsbezeichnung Roman nur insofern charakterisiert ist, als es sich anders denn als literarisches Kunstwerk nicht ausgeben kann, ist so reich und innerhalb seines selbstgesteckten Rahmens auch so vollkommen, daß es viel mehr leistet als nur dem Leidensgejammer ein für alle Mal den Garaus zu machen. Sieben Jahre hat der Autor an einer großen Synthese gearbeitet, in der sich die Sprachkraft eines großartigen Stilisten mit den Blickwinklen psychoanalytischer, evolutionstheoretischer, soziologischer, ökonomischer und historischer Forschungen verbinden... Wer dieses Buch liest, verändert sich und bleibt doch der gleiche: Er kommt sich selbst näher.« Die Zeit

Verlag
Die Andere Bibliothek
Erscheint
Januar 1987
ISBN
978-3-8218-4033-8
Format
Originalausgabe
Anzahl Seiten
612
Bandnummer
033
Sprache
Deutsch

Urheber:innen