Vorwort

Elfriede Jelinek

Geboren 1946 in Mürzzuschlag/Steiermark, studierte Theaterwissenschaft, Kunstgeschichte und Musik in Wien. Schreibt Theaterstücke ("Wolken.Heim."), Romane ("Die Klavierspielerin, "Lust"), Drehbücher ("Malina"), Hörspiele ("Die Bienenkönige"), Gedichte und Essays. 2001 wurde "Die Klavierspielerin" von Michael Haneke erfolgreich verfilmt. | Für ihr umfangreiches Werk erhielt Elfriede Jelinek zahlreiche Auszeichnungen, darunter 1998 den Georg-Büchner-Preis und 2004 den Literaturnobelpreis. Sie lebt und arbeitet als freie Schriftstellerin in Wien und München.

Titel

Tage im Dämmer, Nächte im Rausch
Empfehlung