Das Verschwinden des Josef Mengele

Roman
Autor:in: Olivier Guez
Übersetzer:in: Nicola Denis
12,00 €

Beschreibung

Auf den Spuren des Bösen – der internationale Bestseller. 1949 flüchtet Josef Mengele, der Lagerarzt von Auschwitz, nach Argentinien. In Buenos Aires trifft er auf zahlreiche Unterstützer, unter ihnen Diktator Perón. Die Verfolgung wird vom Mossad sowie von Nazi-Jäger Simon Wiesenthal und Generalstaatsanwalt Fritz Bauer aufgenommen. Erst 1979 findet man Mengeles Leiche an einem brasilianischen Strand. Olivier Guez schildert diese dreißig Jahre Flucht so rasant und packend wie einen Politthriller. Aus Zeugenberichten, Gerichts- und Fahndungsakten, aus Gesprächen mit Experten hat Guez einen großen Zeitroman gebaut. »Olivier Guez erzählt fesselnd nicht nur von dem immer paranoider werdenden Mengele (...), sondern auch von den vielen anderen, die sich nicht um den Zustand der Gesellschaft kümmerten, in der sie lebten.« Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

Verlag
Aufbau Taschenbuch
Veröffentlichung
18.02.2020
ISBN
978-3-7466-3667-2
Format
Taschenbuch
Anzahl Seiten
224
Sprache
Deutsch
12,00 €

Urheber:innen